Franziska-Hager-Grundschule Prien am Chiemsee

Im "Meteor" - Workshop, der nach einem deutschen Tiefsee-Forschungsschiff benannt wurde,
konnten die Schülerinnen und Schüler zunächst an verschiedenen Stationen Experimente
zum Thema Wasser durchführen und auf eigene Faust forschen und entdecken.



Die jungen Forscher bei einem kleinen Test zum Wasserdruck.

 


Was passiert bei einer Ölpest? Wie kann ölverschmiertes Gefieder wieder gereinigt werden?
Diesen Fragen konnte an dieser Station auf den Grund gegangen werden.

 


Interessiert beobachten die jungen Forscher, wie sich mit Lebensmittelfarbe eingefärbtes
kaltes und warmes Wasser verhält.

 


Was und wie hört man unter Wasser?

 



Wie muss ein Gegenstand geformt sein, damit er an der Wasseroberfläche treibt?
Hier ist Fingerspitzengefühl und Ideenreichtum gefragt!

Im Anschluss an den Workshop wurde die Klasse 4a durch die Tiefsee-Ausstellung geführt.
Da gab es viel zu sehen, zum Beispiel die Krake Rosi, die immer die deutschen EM-Spiele tippt
oder einen echten Unterwasservulkanstein.
Besonders interessant fand ich die Tatsache, dass nur 1% der Tiefsee erforscht ist.
Wusstet ihr schon, dass der tiefste Punkt im Meer der Mariannengraben mit 11 km Tiefe ist?
Ich habe noch nicht gewusst, dass unsere jetzigen Kontinente früher einmal einen einzigen Kontinent
mit dem Namen Pangäa gebildet haben.
Ich fand die Ausstellung echt klasse.
Kevin, Klasse 4a

 

Uns hat das Tiefseekino und die Krake Rosi besonders gut gefallen.
Alexandra, Leah, Klasse 4a